Buchung - Service & Information
+49 (0) 5356-918 350 Montag - Freitag von 9.00 - 17.00 Uhr

Reise suchen

 
von 18 bis 260

Historie

1966

Beginn eines Kleingewerbes
  • Frau Fuhrmann begann mit dem Transfer von Schulkindern, welche aus dem abgelegenen Hof Trendel zur nächsten Bushaltestelle gebracht wurden. Aus der Not entstand so ein familiengeführtes Unternehmen.

 

1970

Anschaffung des Ersten VW Bullis
  • Der Schulzweckverband Neindorf beauftragt Familie Fuhrmann neben dem Transfer der Kinder aus Trendel, auch die Kinder aus den Dörfern Rennau, Rottorf am Klei, Querenhorst und Ahmstorf zur Wichernschule nach Helmstedt zu fahren. Um alle Kinder transportieren zu können wurde der erste Bulli angeschafft.

1971

Anschaffung des Ersten 14-Sitzers
  • 1971 folgte die Anschaffung des ersten 14-Sitzers.

1973

Anschaffung des Ersten 17-Sitzers
  • Nur zwei Jahre später vergrößerte sich der Fuhrpark erneut. Aus 14-Sitzplätzen wurden 17. Ebenfalls wurde im gleichen Jahr der erste Linienbus angeschafft, sodass alle Kinder zur Schule gebracht werden konnten,

01.07.1976

Gründung des Unternehmens durch Emilie Julia Fuhrmann
  • Nachdem Frau Fuhrmann immer und immer mehr Aufträge erhielt gründete sie 1976 das Familienunternehmen Reisedienst Fuhrmann. Nach mehreren Jahren der Kleinbusse wurden ab 1976 nach und nach immer mehr Reisebusse angeschafft. Angefangen hat alles mit einem Setra-Bus. Später folgten Busse der Firmen Mercedes und Bova.

1978

Übernahme des Unternehmens Friedrich
  • Mehrere Kleinbusse und 14-Sitzer wechselten den Besitzer. Ebenso wie die Linien nach Langeleben und Abbenrode.

1984

Der erste in- und Auslands-Reisekatalog
  • Auf dem Bild ist das Cover des ersten Reisekatalogs zu sehen. Z.b. waren Reisen nach Paris für 210,-DM oder London für 408,-DM erhältlich. Neben den Transferen startete Familie Fuhrmann mit In und Auslands- Mehrtagesfahrten.

1990

Der Reisemarkt boomt
  • Nach der Grenzöffnung im Nov.ember 1989 boomt der Reisemarkt 1990 so richtig, Alle ehemaligen DDR Bewohner haben einen sehnlichen Wunsch: Sie wollen Paris sehen und erleben. Um sich von der damaligen Konkurrenz abzuheben, bietet Fuhrmann nicht nur den Transfer nach Paris an, sondern führt die Reise mit einer Übernachtung durch. Dies ermöglichte vielen für nur 98,-DM Paris einmalig zu erleben.

1993

Gründung des Unternehmens Fuhrmann Mundstock
  • Um ein noch größeres Angebot an Reisen anbieten zu können haben sich der Reisedienst Fuhrmann und das Unternehmen Mundstock Reisen 1993 zusammengetan. Es entstand ein drittes Unternehmen: Fuhrmann Mundstock international GmbH. Wer dazu gerne mehr erfahren möchte kann hier weiter lesen: www.fumu-reisen.de/historie/

1994

der zweite Fuhrmann katalog
  • Der zweite Fuhrmann Katalog kommt auf den Markt. Das Reisegeschäft boomt weiterhin.

2006

Neue Geschäftsführung
  • Anfang 2006 übernimmt Holger Fuhrmann das Unternehmen von Emilie Fuhrmann. Zu diesem Zeitpunkt besitzt das Unternehmen knapp 30 Reise- und Linienbusse.

2009

Neue Geschäftsführung Fuhrmann Mundstock
  • 2009 geht Emilie Fuhrmann in Ihren wohlverdienten Ruhestand und zieht sich komplett aus allen Unternehmen zurück. Holger Fuhrmann übernimmt ebenfalls die Geschäftsführung im Unternehmen Fuhrmann Mundstock für die Seite des Reisedienst Fuhrmanns.

2019

Gründung des Unternehmens Fuhrmann Fernbus GmbH
  • Seit 2019 sind viele der Busse im Namen von FlixBus auf den Straßen Europas unterwegs, Insgesamt gehören 10 FlixBusse zum Unternehmen und bedienen 5 verschiedene Linien.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk